NATHALIE VASYLEVYTSKA



Der Weg zur meiner Berufung war, wie so oft, steinig und führte mich auf Umwegen in den Bereich der energetischen Heilung. Meine sensible Wahrnehmung der Umwelt und der aufrichtige Wunsch Menschen zur Genesung zu verhelfen sind

meine treusten Begleiter.


MEINE PERSON


Ich heiße Nathalie Sander-Vasylevytska und bin 33 Jahre alt.  Meine Berufung ist es Menschen zu mehr Harmonie, Gesundheit und Selbstverständnis zu verhelfen.

Mein Grundsatz ist: "Mit eigenem Beispiel voran."

Der Schwerpunkt meiner Behandlungen bildet das Verständnis der Traditionellen Chinesischen Medizin über den menschlichen Organismus. Ein Mensch ist mehr als nur sein Körper. Seine Beschwerden sind so individuell wie er selbst.  Das Qi, das alles umgibt und uns nährt gilt es in Balance zu halten.

Dies ist auf mehreren Ebenen möglich und notwendig.

Körperliche, mentale und seelische Ebene sind stark miteinander verbunden und werden von mir nicht gesondert betrachtet. Die besten Resultate erzielt man aus meiner Beobachtung erst, wenn alle drei Ebenen in Einklang gebracht werden. 

 Ich verfüge bereits über mehrjährige Erfahrung als Geistheilerin und Couch. Präventives, achtsames Rückentrainig verbinde ich gerne mit der liebevollen Wirkung der Geistheilung. Mein Erlebtes spiegelt sich in meiner spirituellen Kunst wieder.

Ich bin eine Heilpraktikeranwährterin und spezialisiere mich aktuell

auf dem Gebiet der TCM.

 


MEINE GESCHICHTE

Die Verdrängung des spirituellen Bereiches aus meinem Leben führte mich mit 24 Jahren zu einer Krankheit. Somit zwangen mich die Umstände wieder zu der Suche nach meinem "Wahren Selbst".

 

Der Beckenschiefstand und alle damit verbundenen Komplikationen wie Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen und ständige Verspannungen verschlimmerten sich stetig, die Schmerzen und der Leidensdruck nahmen zu, sowie auch das Schamgefühl über mein Aussehen. Die Mediziner prognostizierten apokalyptische Tragödie und empfahlen mir eine Operation, um weitere Verschlimmerungen aufzuhalten. Mit 24 Jahren war ich verängstigt, aber noch nicht bereit für eine lange Rehabilitationszeit. Somit begann die Suche nach Alternativen und Informationen zu unterschiedlichen Heilmethoden. Ich stieß dabei auf einen russischen Heiler den Pjotr Elkunoviz und seine Heilweise "Die Geistige Aufrichtung". Ich vertraute  mich einem Heilerpaar an, welches diese Heilweise erlernt hatte. Trotz der inneren Skepsis überwog die Hoffnung und Neugier. In Begleitung meiner Familienangehörigen durften wir uns, zu unserem Erstaunen, von der Kraft der Heilweise überzeugen. Mein Beckenschiefstand und der Beinlängenunterschied von 2,5 cm war in wenigen Sekunden reduziert und Schmerzen ließen im Tagesverlauf deutlich nach. Viele Monate danach wirkte dies noch auf mich ein und veränderte meine Weltanschauung enorm. 

 

Die Spontanheilung und die dadurch gewonnenen Erkenntnisse brachten mich auf den Weg der alternativen und energetischen Heilungsmethoden. Ich wurde von Carolin und Alexander Toskar zur Geistigen Heilerin ausgebildet und begann eine Ausbildung als Heilpraktikerin.